Kleintiertransport 2018-08-15T14:54:16+00:00

Kleintiertransporte mit PiGeOn: Unbeschadet ans Ziel

Wir freuen uns sehr, dass sich bisherige Kunden immer wieder für unseren Kleintiertransport bei PiGeOn entschieden haben. Mit einer intelligenten Planung von Linien und dem Ausbau unseres Netzwerkes ist es unser größtes Bestreben, sowohl unseren Service, als auch unsere Kleintiertransporte und unseren einzigartigen Kleintierversand fortwährend zu verbessern.

Bei uns geht es nicht um das einfache Versenden lebendiger Tiere als Art einer Ware. Mit unserem Kleintiertransport möchten wir Ihren Lieblingen die Fahrt so schnell und so angenehm wie möglich gestalten. Dabei achten wir neben der artgerechten Haltung auch auf das stetige Wohl der Tiere, um diese unbeschadet zum Ziel zu bringen.

  • Artgerechter Transport

  • Beste Vorbereitung

  • Langjährige Erfahrung

  • Günstig & Flexibel

  • Schnell & Sicher

Der Kleintiertransport: Die optimale Vorbereitung auf einen Kleintierversand

Ein Kleintiertransport ist für die meisten Tiere zwar kein allzu großes Problem, stellt den einzelnen Halter aber dennoch vor Schwierigkeiten. Es müssen je nach Kleintiertransport verschiedene Voraussetzungen erfüllt werden, um das Wohl der Tiere garantieren zu können.

Wie Sie Ihre Liebsten am besten auf unseren PiGeOn Kleintierversand vorbereiten, erfahren Sie im folgenden Artikel:

1.: Bereiten Sie Ihren Liebling bereits im Vorfeld auf den Kleintiertransport vor.

Für Sie als Halter oder uns als kompetenten Dienstleister für den entsprechenden Kleintierversand ist das Ziel der Unternehmung bekannt: Das einzelne Tier soll glücklich und unbeschadet von A nach B gebracht werden. Für das Tier selbst ist aber der Kleintiertransport etwas völlig Neues, was die meisten Tiere verunsichert und ängstlich werden lässt. Aus diesem Grund sollten Sie versuchen, dem Tier den Versandtag so angenehm wie möglich zu gestalten. Somit kann Ihr Liebling mit „guter Stimmung“ in den Transport starten.

2.: Bleiben Sie bei einem geregelten Tagesablauf.

Auch wenn der Kleintierversand kurz bevorsteht sollten Sie nichts an denen dem Tier bekannten Tagesabläufen und Verhaltensmustern ändern. Bleiben Sie bei den gewöhnlichen Fütterungszeiten, geben dem Tier weder ausgesprochen viel („er hat vielleicht beim Transport keinen Hunger mehr“) noch etwas zu wenig („ich lege ihr ja nachher noch genug Futter in die Transportbox“). Eine unregelmäßige Fütterung würde das Tier nur weiterhin verunsichern.

3.: Machen Sie sich über die Unterbringung Ihres Liebsten Gedanken.

Die passende Transportbox kann über den Ablauf des gesamten Versands entscheiden. Fühlt sich Ihr Tier während dem Kleintiertransport besonders wohl oder lässt eine zu große / zu kleine / schlecht geschnittene Box Ihren Liebling verängstigt durch den Transport gehen?

Haben Sie keine passende Box, können Sie sich gerne bei uns melden, wir helfen Ihnen weiter!

4.: Säubern Sie Ihr Tier vor dem Transport ordentlich.

Es ist für den Kleintierversand immens wichtig, dass Sie Ihr Tier sauber in den Versand gehen lassen. Gerade Kot- oder Essensreste können einen Transport recht unangenehm für Ihren Liebsten gestalten. Gerade alte Reste oder Schmutz werden von den Tieren gerne verspeist, was zum einen für das Tier an sich nicht optimal ist und zum anderen zu einem Übergeben führen kann, was die restliche Fahrt relativ unbequem machen würde.

5.: Gewöhnen Sie Ihren Liebling mit alter Umgebung an die neuen Umstände.

Gerade wenn Sie unseren Kleintierversand dazu nutzen, um das Tier zu einem neuen, dauerhaften Standort zu bringen (zum Beispiel bei einem Umzug oder Verkauf), helfen Sie Ihrem Liebling damit, ihn mit alter Umgebung an die neuen, äußeren Umstände zu gewöhnen. Halten Sie aus diesem Grund idealerweise die alte Umgebung (Käfig, Aquarium, Körbchen, Terrarium, etc.) bereit, bevor Sie neben einem Standort direkt eine neue direkte Lebensumgebung für Ihre Tiere bereitstellen.

TIERVERSAND-KOSTEN-RECHNER

Kleintiertransporte mit PiGeOn: Unbeschadet ans Ziel

  • Artgerechter Transport

  • Beste Vorbereitung

  • Langjährige Erfahrung

  • Günstig & Flexibel

  • Schnell & Sicher

Wir freuen uns sehr, dass sich bisherige Kunden immer wieder für unseren Kleintiertransport bei PiGeOn entschieden haben. Mit einer intelligenten Planung von Linien und dem Ausbau unseres Netzwerkes ist es unser größtes Bestreben, sowohl unseren Service, als auch unsere Kleintiertransporte und unseren einzigartigen Kleintierversand fortwährend zu verbessern.

Bei uns geht es nicht um das einfache Versenden lebendiger Tiere als Art einer Ware. Mit unserem Kleintiertransport möchten wir Ihren Lieblingen die Fahrt so schnell und so angenehm wie möglich gestalten. Dabei achten wir neben der artgerechten Haltung auch auf das stetige Wohl der Tiere, um diese unbeschadet zum Ziel zu bringen.

Der Kleintiertransport: Die optimale Vorbereitung auf einen Kleintierversand

Ein Kleintiertransport ist für die meisten Tiere zwar kein allzu großes Problem, stellt den einzelnen Halter aber dennoch vor Schwierigkeiten. Es müssen je nach Kleintiertransport verschiedene Voraussetzungen erfüllt werden, um das Wohl der Tiere garantieren zu können.

Wie Sie Ihre Liebsten am besten auf unseren PiGeOn Kleintierversand vorbereiten, erfahren Sie im folgenden Artikel:

1.: Bereiten Sie Ihren Liebling bereits im Vorfeld auf den Kleintiertransport vor.

Für Sie als Halter oder uns als kompetenten Dienstleister für den entsprechenden Kleintierversand ist das Ziel der Unternehmung bekannt: Das einzelne Tier soll glücklich und unbeschadet von A nach B gebracht werden. Für das Tier selbst ist aber der Kleintiertransport etwas völlig Neues, was die meisten Tiere verunsichert und ängstlich werden lässt. Aus diesem Grund sollten Sie versuchen, dem Tier den Versandtag so angenehm wie möglich zu gestalten. Somit kann Ihr Liebling mit „guter Stimmung“ in den Transport starten.

2.: Bleiben Sie bei einem geregelten Tagesablauf.

Auch wenn der Kleintierversand kurz bevorsteht sollten Sie nichts an denen dem Tier bekannten Tagesabläufen und Verhaltensmustern ändern. Bleiben Sie bei den gewöhnlichen Fütterungszeiten, geben dem Tier weder ausgesprochen viel („er hat vielleicht beim Transport keinen Hunger mehr“) noch etwas zu wenig („ich lege ihr ja nachher noch genug Futter in die Transportbox“). Eine unregelmäßige Fütterung würde das Tier nur weiterhin verunsichern.

3.: Machen Sie sich über die Unterbringung Ihres Liebsten Gedanken.

Die passende Transportbox kann über den Ablauf des gesamten Versands entscheiden. Fühlt sich Ihr Tier während dem Kleintiertransport besonders wohl oder lässt eine zu große / zu kleine / schlecht geschnittene Box Ihren Liebling verängstigt durch den Transport gehen?

Haben Sie keine passende Box, können Sie sich gerne bei uns melden, wir helfen Ihnen weiter!

4.: Säubern Sie Ihr Tier vor dem Transport ordentlich.

Es ist für den Kleintierversand immens wichtig, dass Sie Ihr Tier sauber in den Versand gehen lassen. Gerade Kot- oder Essensreste können einen Transport recht unangenehm für Ihren Liebsten gestalten. Gerade alte Reste oder Schmutz werden von den Tieren gerne verspeist, was zum einen für das Tier an sich nicht optimal ist und zum anderen zu einem Übergeben führen kann, was die restliche Fahrt relativ unbequem machen würde.

5.: Gewöhnen Sie Ihren Liebling mit alter Umgebung an die neuen Umstände.

Gerade wenn Sie unseren Kleintierversand dazu nutzen, um das Tier zu einem neuen, dauerhaften Standort zu bringen (zum Beispiel bei einem Umzug oder Verkauf), helfen Sie Ihrem Liebling damit, ihn mit alter Umgebung an die neuen, äußeren Umstände zu gewöhnen. Halten Sie aus diesem Grund idealerweise die alte Umgebung (Käfig, Aquarium, Körbchen, Terrarium, etc.) bereit, bevor Sie neben einem Standort direkt eine neue direkte Lebensumgebung für Ihre Tiere bereitstellen.

TIERVERSAND-KOSTEN-RECHNER